Liebe Narrenfreunde,

weiterhin ist Covid 19 ein Bestandteil das unser Tun jeden Tag mitbestimmt. Man kann es jeden Tag in den Berichterstattungen der Medien verfolgen wie dieser Virus immer wieder aufs Neue für Unheil sorgt. Da dieses Risiko nicht kalkulierbar ist, wie es sich weiterentwickelt, haben wir jetzt vor der intensiven Phase der Proben und gezielten Organisation sowie auch zum Schutz der Besucher die Entscheidung getroffen, dass im
Jahr 2021 kein Kabisball 
stattfinden wird.

Wir hoffen auf euer Verständnis und sehen hoffnungsvoll ins Jahr 2022. 

Liebe Narrenfreunde,

die Covid - 19 Pandemie hält die Welt in Atem.
Viele Hochzeiten, Geburtstage, Großveranstaltungen, Trauerfeiern und Urlaube konnten nicht wie gewohnt abgehalten werden.
Was wir mit den bisherigen Maßnahmen bzw. Einschränkungen in der Vergangenheit miterlebt haben, weiß jeder von uns.
Die Gegenwart zeigt, dass dieser Zustand noch nicht an uns vorrübergegangen ist.
Wir schauen aber auch zuversichtlich in die Zukunft und daher planen, organisieren und arbeiten wir, der Kabisausschuss, wie gewohnt an allen Veranstaltungen der Fasnet 2021 im Kabisland.

Die Entscheidung jeder einzelner Veranstaltung ob überhaupt,
 wie und  in welchem Umfang werden wir dann situationsbedingt treffen müssen.

Bleibt gesund, so dass wir uns an der nächsten Fasnet ein herzliches  HU-HU-HU zu jutzgen können.


Fasnetdienstag:

  • Morgens 8 Uhr Teilnahme an dem Narrensprung der  Mutterzunft Rottweil.
  • Abends dann Fasnetvergraben in der vollbesetzten Altstadtschänke



Fasnetmontag:

  •  Achte schlägt es auf dem Turm, Ganz nervös wird’s Publikum  unter diesem Motto nahmen die Narren aus dem Kabisland an dem Narrensprung der  Mutterzunft Rottweil teil.
  • Pünktlich um 15.00 Uhr begann der Narrensprung im Kabisland vom  Da Bruno übers Renkle zum Bären. Danach war Wurst und Weckenausgabe für die Kinder.



Fasnetsonntag:

...mittags veranstaltete die Kabiszunft den Kinderball in der Stadthalle Rottweil der auch diese Jahr wieder eine Freude für  Klein und Groß und Jung und Alt war. Kinder, Eltern und Oma, Opa feiern gemeinsam Fasnet.

zum Artikel: Quelle Schwabo 25. Februar 2020


Fasnetsonntag:

...der Fasnetsonntag begann mit dem schon traditionellen Fasnetsgottesdienst um 9 Uhr in der 
Basilika St. Pelagius, danach Aussenden der Ausscheller im Gasthaus Da Bruno.

zum Artikel: Quelle NRWZ 25. Februar 2020 


Schmotziga im Kabisland 2020

zum Artikel: Quelle Schwabo 21. Februar 2020

... neun Schmotziga Gruppen waren unterwegs und sagten den Gästen in den Wirtschaften auf, was so passiert ist in den letzten 365 Tagen.

  • Hefe&Pieps
  • Kabiszunft
  • Rotstaighexen
  • Altstadt - Bruddler
  • MV Frohsinn
  • Kabishüpfer
  • die Junge vo de Alte
  • Altstädter Männerstimmen

Kabisball 2020 par ex­cel­lence!

Der Kabisball war von der ersten bis zur letzten Minute ein voller Erfolg.

Gäste sowie die Ausschussmitglieder der Kabiszunft waren nur des Lobes über die Programmgestaltung unter der Leitung von Kajetan Spreter und der top Organisation des Wirtschaftsausschusses unter Chef Bernd Ganter.

Nachdem die Pforten der Turnhalle Altstadt um 18.30 Uhr geöffnet wurden bis in die frühen Morgenstunden wurde das Publikum mit Speis und Trank und ab 20.00 Uhr mit einem Programm der Superlative unterhalten.

Wir freuen uns auf einen Kabisball 2021!
zum Artikel: Quelle NRWZ 03. Februar 2020


Generalversammlung 18. Januar 2020

Narrenmeister Helmut Sauter führte das letzte mal in seinem Amt durch die Tagesordnungspunkte in der Generalversammlung 2020 der Kabiszunft.

Nach mehr als 40 Jahren im Ausschuss und davon 20 Jahren als Narrenmeister übergab er nach der Wahl durch die Mitglieder seinen Posten an Bernd Ganter. Als 2. Narrenmeister wurde Christoph Schmid der satzungsgemäß vom Ausschuss gewählt wurde in sein Amt eingeweiht.

Auch einen Wechsel gab es beim  Posten des Zunftschreibers. Das  langjährige Mitglied Claus Leibold der jahrelang den Posten inne hatte übergab diesen an seinen Nachfolger Thomas Hummel.

Beide Mitglieder wurden von Ihren Ausschusskollegen  gebührend in den Kabiszunftruhestand verabschiedet.

Fabian Schüler wurde von den Mitgliedern einstimmig in den Ausschuss gewählt.
zum Artikel: (Quelle: Schwarzwälder Bote 19.01.2020)


Einstimmung auf den Narrentag in Überlingen 

war das Motto im Kabisland am 12. Januar 2020 im Gemeindehaus RW-Altstadt.
Eberhard Wucher hielt einen Vortrag zu dem Thema "Wie entstand der "Viererbund"? 

und "Wie feiern unsere befreundete Zünfte ihre Fasnet"?
Er schaffte es mit seinem Mutterwitz und Fachwissen das vollbesetzte Gemeindehaus 
90 Minuten  lang in einen hochkonzentrierten Fasnetsraum zu versetzten.
Von der Vergangenheit bis zur Gegenwart lies er keine Zeitepisode in seinem Vortrag aus.
Es war ein außergewöhnliches Highlight im Fasnetsjahr 2020.
zum Artikel: (Quelle: NRWZ 16.01.2020)


"Eierlauf" am 28. Dezember 2019!

Am 28. Dezember 2019 um 14.00 Uhr starteten die Mannen der Kabiszunft in Bauernkittel und Zunfthut von Haus zu Haus zu Ihrem "Eierlauf". 
Grund dafür ist das Motto des Kabisballes 2020: 
"Eisprung verpasst" Wir brüten wieder was aus!
Wir wurden in allen Häusern überrascht doch wohlwollend und gesellig aufgenommen.
 Es gab auch längere Gespräche in den einzelnen Fasnethäusern. 
Es war ein Erfolg für die Fasnetfreunde und für die Mannen der Kabiszunft die 360 gefärbte Fasneteier  verteilten.


Gegenbesuch  beim Latschari in Elzach

Am 23. Nov 2019 haben wir auf Einladung des Latschari-Vorstandes Oliver Mannefeld aus Elzach unseren Gegenbesuch gestartet.
Angekommen, haben wir einen tiefen historischen Einblick im Narrenhaus Elzach durch den Zunftmeister Armin Becherer bekommen.
Weiter ging es ins Museum zur Ausstellung "Elzacher Larven kehren heim"
Nach einer Stärkung haben wir durch den Nachtwächter Philipp Häßler noch historisches außerhalb der fünften Jahreszeit der Stadt Elzach erfahren.
Ein Dank an den Latschari-Vorstand Oliver mit seinen Mannen, Zunftmeister Armin und 
Nachtwächter Philipp. 


Fototermin im Pflugsaal 

...alle aktiven Ausschussmitglieder, Ehrenmitglieder und unsere Frauen die uns auch an den närrischen Tagen mit Rat und Tat zur Seite stehen trafen sich zum Fotoshooting am 27. Oktober im Pflugsaal. 
Unter der Regie von Andreas Ulmschneider war es harte, durstige und hungrige Arbeit.
Ein Dank noch an Wilhelm Mayer für die Bewirtung und daß wir den Saal als Showroom zur Verfügung gestellt bekamen.

....unser Jahresausflug 2019

Programm: Sport (Bogen schiessen), Kultur (Zunftmuseum Frohsinn in Donaueschingen), Kulinarisch (Brauereibesichtigung Fürstenbergbrauerei Donaueschingen)


07. September 2019 

Besuch des Latscharivorstandes 2019 aus Elzach in unserem Kabisland.


...am 27. Juli 2019 

hatten wir unser traditionelles Helferfest im Gemeindehaus Altstadt.